Wer ist noch zusammen? Wer hat sich verlobt? Wie viele neue Wörter hat Chloe im letzten Jahr gelernt? Das sind nur ein paar der Fragen, die sich eingefleischte “Too Hot To Handle”-Fans stellen. Denn die Reality-Show auf Netflix hat uns durch die Quarantäne-Zeit gebracht und die Darsteller sind uns mit ihren Eigenheiten richtig ans Herz gewachsen.

Besonders Harry und Francesca haben mit ihrer stürmischen, komplizierten und intensiven vierwöchigen Beziehung während der Show einen Platz in unseren Herzen. Und diese ließ Harry auch noch höher schlagen, als er seiner “Fran” während der großen Reunion-Show einen Heiratsantrag machte. Aber wie es nun heißt, sind die beiden anscheinend doch noch gar nicht verlobt.

Too Hot To Handle: Zu heiß zum heiraten?

Via Webcam machte der Australier seiner Angebeteten bei der Bonus-Episode einen Heiratsantrag. Auch, wenn das Ganze etwa gekünstelt wirkte und ein Lolli-Ring als Symbol ihrer Liebe herhalten musste, stimmte die Kanadierin zu und alle waren glücklich. Blöd nur, dass die beiden nun doch gar nicht offiziell verlobt sind. Denn die virtuelle Verlobung scheint für Francesca nicht gereicht zu haben. Die Frage aller Fragen sei zwar von Bedeutung gewesen, aber laut dem Reality-Star lässt sich per Videochat nicht über eine Ehe entscheiden.

“Ich finde, das muss definitiv persönlich gemacht werden, eben wie ein richtiger Antrag. Also für alle, die fragen: Nein, wir sind nicht verlobt!”, erklärte die Beauty im Live-Chat gegenüber Variety. Der Antrag in Person muss allerdings noch eine Zeit auf sich warten. Denn aufgrund der momentanen Corona-Situation leben die beiden getrennt voneinander. Harry ist momentan in LA und Francesca im kanadischen Vancouver. Sobald die Grenzen aber wieder geöffnet sind, will sich das Paar wiedersehen und dann steht einer großen, romantischen und natürlich persönlichen Verlobung wohl nichts mehr im Weg. Bleibt nur zu hoffen, dass diese auch jemand mitfilmt und Harry einen echten Ring springen lässt.