Valkyrie ist die erste LGBTQ-Superheldin im Marvel-Universum und nächsten Film. Das verkündete der Comic-Verlag Ende Juli auf der Comic-Con in San Diego. Die Kriegerin war bereits in “Thor: Ragnarok” und “Avengers: Endgame” zu sehen. 

In den Filmen wurde Valkyries Bisexualität aber bisher nicht thematisiert. Im nächsten Film “Thor: Love and Thunder” soll sie nun ihre eigene Storyline bekommen. Höchste Zeit euch diese fiktive Powerfrau am heutigen Woman Crush Wednesday vorzustellen.

Wer ist Valkyrie?

Valkyrie ist eine fiktionale Superheldin in den Marvel-Comics. Die Walküre ist bekannt für ihre kriegerischen Fähigkeiten und wird ständig von ihrem geflügelten Pferd Aragorn begleitet. Ihre Waffe ist das verzauberte Schwert “Dragonfang”. Eine richtige Kämpferin also. Im neuen Thor Film ist Valkyrie neuer König des Königreichs Asgard. Ja, richtig gelesen, sie ist König. Und wie jeder König sucht sie nach einer passenden Königin, die an ihrer Seite regiert. Im Film wird es also auch offen um eine LGBTQ-Beziehung gehen.

Echte Marvel Fans wissen das schon lange

In den Comics ist Valkyrie schon lange offen bisexuell. Das Coming-Out durch Marvel war also keine Überraschung für eingefleischte Marvel-Fans. Nur die Filme haben es bisher verabsäumt, Valkyries Interesse an Frauen zu thematisieren. Im Film “Thor: Ragnarok” gab es ursprünglich sogar eine Szene, die zeigte, wie eine Frau aus Valkyries Schlafzimmer kommt. Der Teil wurde aber im Final Cut herausgeschnitten. Fans haben sich schon öfter darüber aufgeregt, dass Marvel LGBTQ-Charaktere in den Filmen nicht als solche darstellt, also sogenanntes “straightwashing” betreibt. Große Aufregung herrschte beispielsweise bei Thors Bruder Loki oder bei Ayo im Film “Black Panther”. Zum Glück haben sie das bei Valkyrie nicht vor und die Kriegerin kann auch in den Filmen ihre Sexualität frei ausleben.

Wer steckt hinter Valkyrie?

Gespielt wird die Kriegerin übrigens von Tessa Thompson. Die Schauspielerin verkörperte schon in den ersten zwei Filmen Valkyrie. Sie ist begeistert von der Rolle und dem starken Charakter der Superheldin. Tessa ist selbst bisexuell und spricht sich schon seit 2017 für die öffentliche Darstellung von Valkyries Sexualität aus.