In der Öffentlichkeit zeigte sie Jamie Lynn Spears immer unterstützend gegenüber ihrer Schwester Britney Spears. Jetzt äußerte sich die Pop-Prinzessin aber über solche “Heuchler” und schießt auf Instagram womöglich gegen ihre kleine Schwester.

Sie soll den Ruhm der Sängerin für ihre eigenen Zwecke missbraucht haben.

Britney Spears schießt auf Instagram gegen Heuchler

Jahre lang hat sich Britney Spears überhaupt nicht zu der Vormundschaft ihres Vaters und zu ihrem Leben geäußert. Seitdem sie doch vor einigen Wochen bei einem Gerichtsprozess erstmals darüber gesprochen hat und gegen ihre Familie aussagte, enthüllt die Sängerin jeden Tag neue Details zu ihrem Leben unter der Vormundschaft ihres Vaters. Mit ihren Enthüllungen fühlen sich Mitglieder der #freeBritney-Bewegung bestätigt in ihren Vermutungen, dass die 39-Jährige nicht freiwillig unter der Vormundschaft ihres Vaters lebt.

Vor kurzem meldete sich dann auch erstmals ihre Schwester Jamie Lynn Spears zu Wort und erzählte, dass sie “stolz auf ihre Schwester” sei und zu ihr stehen würde. Ganz so unterstützend soll sie aber gar nicht gewesen sein, was ein neues Instagram-Posting von Britney beweisen soll. “Es gibt nichts Schlimmeres, als dass die Menschen die dir am nächsten stehen und die nie für dich da waren, plötzliche Dinge in Bezug auf deine Situation posten, was auch immer es sein mag und ihre Unterstützung anbieten … Es gibt nichts Schlimmeres”, wettert die 39-Jährige gegen Heuchler. “Hast du deine Hand ausgestreckt, als ich kurz vorm Ertrinken war? Nein…”, heißt es in dem Statement weiter. Für eingefleischte Fans ist die Sache sofort klar: Hier spricht die Sängerin von ihrer Schwester Jamie Lynn Spears. Allerdings nennt Britney keine Namen, doch der Zeitpunkt ist ziemlich auffällig. Denn nur kurze Zeit davor meldete sich ihre Schwester in ihrer Insta-Story zu Wort und bezeugte unter Tränen, dass sie immer für Britney da wäre und sie ihre Situation schrecklich finden würde.

Nutzt Jamie Lynn Spears den Ruhm ihrer Schwester für eigene Zwecke?

Hat Jamie Lynn ihre Schwester Britney Spears also nicht so unterstützt, wie sie es gegenüber der Öffentlichkeit immer behauptet? Viele Unterstützer der #freeBritney-Bewegung sind sogar davon überzeugt, dass die 30-Jährige den Ruhm ihrer Schwester für ihre eigenen Zwecke ausgenutzt hat. Erst vor kurzem wurden sie dann sogar von der Pop-Prinzessin selbst in ihren Vermutungen unterstützt. Denn Britney scheint gar nicht begeistert davon zu sein, wenn ihre kleine Schwester mit ihren Songs Werbung für sich selbst macht. “Ich mag es nicht, dass meine Schwester bei einer Preisverleihung auftauchte, um dort meine Songs zu remixen! Meine Unterstützer haben mich zutiefst verletzt”, schreibt die Sängerin in einem weiteren Instagram-Posting.

Das ist auch nicht das erste Mal, dass Britney Spears öffentlich gegen ihre ganze Familie wettert. Denn nicht nur ihr Vater habe sie ausgenutzt, wie sie in einem Gerichtsprozess zur Auflösung der Vormundschaft erzählte. “Meiner Meinung nach gehört meine ganze Familie ins Gefängnis”, erzählte die 39-Jährige damals unter Tränen.