Nach dem überraschenden Tod von Schauspieler und Schlagerstar Willi Herren spricht nun erstmals sein Sohn Stefano offen über den Verlust.

Der 27-Jährige war derjenige, der die Polizei verständigte, als sein Vater die Wohnungstür nicht aufmachte.

Willi Herren: Sohn Stefano äußert sich zu seinem Tod

Vor wenigen Wochen starb Reality-TV-Star und Schlagersänger Willi Herren überraschend im Alter von 45 Jahren. Er wurde tot in seiner Wohnung in Köln gefunden. Angeblich starb er an einer Überdosis. Sein Sohn Stefano hatte die Polizei verständigt, nachdem sein Vater die Wohnungstür nicht geöffnet hatte. In einem Interview mit RTL spricht der 27-Jährige nun erstmals offen über den Tod seines Vaters. Er habe immer noch nicht realisiert, dass er nicht mehr zurückkehren wird.

“Das ist ein unfassbarer Gedanke”

Er könne kaum glauben, dass sein Vater wirklich tot ist und nicht mehr zurückkommen wird: “Das ist ein unfassbarer Gedanke”. Stefano war derjenige, der die Polizei verständigte, weil sein Vater die Wohnungstür nicht öffnete. “Das hat mir Sorgen gemacht. Das gabs nie, er hat mir immer geöffnet”, so der 27-Jährige gegenüber RTL. Auch Willi Herrens Tochter Alessia hat sich nach der Beerdigung ihres Vaters auf Instagram zu Wort gemeldet und dem 45-Jährigen einen rührenden Post gewidmet. “In uns lebt unser Papa weiter – wir leben durch ihn”, schreibt die 19-Jährige unter gemeinsame Bilder mit ihrem Vater.

Das Geschwisterpaar hatte die Beerdigung des Reality-TV-Stars am 5. Mai gemeinsam organisiert. Die Trauerfeier fand in Willis Heimatstadt Köln statt und wurde ganz in seinen Lieblingsfarben Rot und Weiß abgehalten. “Mein Bruder und ich haben versucht alles im Sinne meines Vaters umzusetzen”, so Tochter Alessia auf Instagram.

Willi Herrens Noch-Ehefrau Jasmin war bei der Trauerfeier allerdings nicht dabei. Es gehe ihr zurzeit psychisch nicht gut, so ihre Managerin.