Die spanische Modekette Zara hat ein neues Logo. Verantwortlich für das polarisierende neue Erkennungszeichen ist die Werbeagentur Baron & Baron, die dem ursprünglichen Logo nahezu sämtliches Kerning (in der Fachsprache das Wort für den Abstand zwischen zwei Buchstaben) nimmt und das “Z” und “R” um geschwungene Akzente ergänzt.

Shitstorm im Netz

Neben dem legendären deutschen Typograf Erik Spiekermann, der das Logo als “das schlechteste Stück Typografie seit Jahren” bezeichnet, hat auch das Netz einiges über das Re-Design zu sagen. Viele User lesen nun “ZABA”, statt “Zara”, das polnische Wort für “Frosch”, wie ein User auf Facebook erklärt. Ein anderer Facebook-Nutzer vergleicht den Mangel an Kerning und Laufweite mit dem klaustrophobischen Gefühl, das man bei einem Einkauf bei Zara bekomme. Wir haben euch ein paar lustige Reaktionen rausgesucht:

Screenshot: Instagram Story von diet_prada

d