Am 5. Juni startet auf Netflix die letzte Staffel der Serie “13 Reasons Why”, die unter dem deutschen Titel “Tote Mädchen lügen nicht” bekannt ist. Nun gibt es den ersten Trailer zur finalen Staffel.

Und dieser verrät, das es im letzten Kapitel noch düster zugeht als bisher. Denn auch in der letzten Staffel gibt es wieder jede Menge neuer Geheimnisse. Wir verraten euch, was euch erwartet. ACHTUNG SPOILER!

“13 Reasons Why”: Das passiert in der letzten Staffel

Das Finale der dritten Staffel endete dramatisch. Denn nachdem Bryce Zack vor dessen besten Freund Alex beleidigte, warf dieser ihn kurzerhand in den Fluss. Bryce ertrank daraufhin. Monty, der für Bryce Mord zu Unrecht verurteilt wurde und schließlich im Gefängnis landete, beging am Ende der dritten Staffel zudem Selbstmord. Die finalen Folgen knüpfen nun an den Ereignissen der letzten Staffel an, wie ein neuer Trailer verrät. Wie zu sehen ist, plagen Clay die Schuldgefühle. Um das Erlebte zu verarbeiten, spricht er deshalb mit einem Therapeuten. Doch ein Geheimnis, das er mit seinen Freunden teilt, scheint Clay zu beunruhigen. Was es damit genau auf sich hat, bleibt im Trailer allerdings noch unausgesprochen. Wir dürfen also gespannt sein…

Nach Staffel Vier ist Schluss

Mit den letzten Folgen, die ab dem 5. Juni auf Netflix zu sehen sind, endet die Serie “13 Reasons Why” nun nach vier Staffeln. Wie der Produzent der Serie, Brian Yorkey, in einem Interview mit Entertainment Weekly, sei er während den Dreharbeiten zur zweiten Staffel zu dem Entschluss gekommen, dass die Serie trotz des Erfolgs nur vier Staffeln umfassen sollte. “Mir kam es schon immer komisch vor, wenn High-School-Serien mehr als vier Staffeln umfassen, da die High-School-Zeit nur vier Jahre dauert”, erklärte Yorkey im Gespräch mit Entertainment Weekly.