In der Liebe gibt es leider nicht immer ein Happy End. Oft lebt man sich auseinander und es kommt zur Trennung.

Deswegen haben wir für euch vier Bücher herausgesucht, die euch über ein plötzliches Liebes-Aus hinweghelfen können.

1. “Gib dir die Liebe, die du verdienst”

Dieser Bestseller von YouTuberin und Bloggerin Katharina Tempel zeigt, wie schwer es sein kann, nach einer Trennung wieder zu sich selbst zu finden. Denn, um wieder lieben zu können, musst du zunächst dich selbst lieben. Das klingt zunächst vielleicht wie ein Schritt, der über Nacht erledigt werden kann, entpuppt sich jedoch bei genauerem Hinsehen als längerer Prozess, der jede Menge Arbeit erfordert. Ein Meisterwerk über Selbstliebe und -akzeptanz, das das Ende einer Beziehung als neuen Anfang darstellt.

Bild: Amazon

2. “Der geile Scheiß vom Glücklichsein: Wie man das Glück nicht sucht und trotzdem findet”

Auf humorvolle Art belehrt uns die Wiener Autorin Andrea Weidlich in ihrem Buch mit dem “geilen” Titel über das Thema Glück im Leben. Dabei beantwortet sie nicht nur Fragen wie “Wo finde ich mein Glück?”, “Wie kann ich es beeinflussen?” oder “Was hat mein persönliches Glück mit anderen zu tun?”, sondern erklärt auch, wie sehr unsere Selbstliebe zu unserem Wohlbefinden beiträgt. Die Lektüre sollte nach einer Trennung auch deshalb auf unsere Leseliste, da sie unseren ständigen Vergleich mit unserem Umfeld und deren Lebensstile infrage stellt.

Bild: Amazon

3. “Das lasse ich hinter mir…”

Oft schwelgen wir in der Vergangenheit. Gerade nach einer Trennung denken wir oft über die vergangene Beziehung nach und überlegen, was wir eventuell hätten besser machen können. Beim Reflektieren sollten wir unseren Blick aber eigentlich eher auf die Zukunft richten. In ihrem Ratgeber “Das lasse ich hinter mir…” beschäftigt sich Autorin Stefanie Lorenz mit der Vergangenheitsbewältigung und gibt Tipps um mit schmerzhaften Geschehnissen, die hinter einem liegen, besser umzugehen. Mit diesem Buch schafft ihr es garantiert, eure vergangene Liebe endgültig hinter euch zu lassen.

Bild: Amazon

4. “Das Buch deines Lebens”

Dass eine Veränderung im Leben nicht immer unbedingt etwas Schlechtes sein muss, wird in diesem Buch behandelt. Es erzählt die Geschichte von Julie Piper, die neben einem langweiligen Job und nervigen Arbeitskollegen auch eine sehr unspannende Beziehung hat. Denn außer dem Sex verbindet die beiden rein gar nichts mehr. Als sie eines Tages “das Buch deines Lebens findet”, beginnt sie, es zu leben. Schnell bekommt sie das Gefühl, etwas verändern zu müssen. Doch ist sie wirklich schon bereit dafür?

Bild: Amazon