Bei “Beauty and the Nerd” bekamen die letzten Nerds gestern (2. Juli) endlich ihr Umstyling. Sowohl Jenny als auch Sven waren nach dem Make-Over kaum wiederzuerkennen. Doch den Nerds blieb keine Zeit, um ihren alten Look hinterherzutrauern.

Denn für den Einzug ins Finale mussten die verbliebenen vier Paare alles geben. In zwei Challenges mussten die Beautys und Nerds zeigen, was in ihnen steckt. Für Jenny und Chris reichte es schlussendlich allerdings nicht und die beiden mussten kurz vor dem Finale die Villa verlassen.

Beauty and the Nerd: So waren die letzten Umstylings

Nachdem Elias und Illya bereits vergangene Woche ihr Make-Over von Modedesigner Thomas Rath bekommen hatten, waren gestern (2. Juli) Jenny und Sven an der Reihe. Für Svens Teampartnerin Victoria war sofort klar, dass sich der 24-Jährige von seinem alten Socken-in-Sandalen-Look trennen muss. Thomas Rath erfüllte der Beauty daraufhin ihren Wunsch und kleidete Sven ganz neu an. Auch eine neue Frisur erhielt der Nerd. Mitstreiterin Jenny ging es ebenfalls an Kleidung und Haare. Für ihren neuen Look verpasste ihr der Modedesigner nicht nur eine neue Haarfarbe, sondern schenkte ihr auch jede Menge stärkende Worte, um ihr fehlendes Selbstbewusstsein zum Vorschein zu bringen. Und auch Jenny war motiviert, sich von ihrem alten Nerd-Look zu verabschieden. “Leute hier bin ich, ich stehe noch und ich bin nicht kleinzukriegen!”, kündigte sie wenig später ihren Auftritt an.

Voller Energie und mit einer gehörigen Portion Eleganz und Selbstsicherheit zeigte sie sich den anderen Kandidaten, die begeistert applaudierten. Und auch Svens neuer Look sorgte bei den anderen für offenstehende Münder. Auch Beauty Victoria war zufrieden mit dem neuen Look ihres Teamkollegen. “Ich bin schockiert fürs Leben!”, erklärte sie mit einem strahlenden Lächeln.  

Chris und Jenny scheitern kurz vorm Finale

Nachdem nun alle Nerds ihren neuen Look bekommen hatten, ging es in den Wettkampf. Denn keiner der vier verbliebenen Kandidaten wollte kurz vor dem Finale ausscheiden. Um sich ein Final-Ticket zu sichern, mussten sie in den zwei Challenges, die diese Woche anstanden, alles geben. Demnach hatten die Nerds zunächst die Aufgabe als Rettungsschwimmer verkleidet von einem Boot ins Wasser zu springen, um dort ihre Beauty vor dem Ertrinken zu retten. Die “neuen Beautys” kamen dabei ganz schön ins Schwitzen. Vor allem Jenny und Illya ging zwischenzeitlich die Puste aus. Das Spiel gewann schlussendlich Elias. Somit waren er und seine Beauty Annabel sicher im Finale. Bei der anschließenden Beauty-Challenge hatte noch ein weiteres Paar die Möglichkeit, sich einen Platz im Finale zu sichern. Dabei mussten die Schönheiten eine Klasse von Kindern in einem ihnen zugewiesenen Fach unterrichten.

Annabel entpuppte sich als die beste Lehrerin und gewann die Challenge für ihr Team. Als Belohnung durften sie und Elias schließlich zwei Paare nominieren, die ins Entscheidungsquiz müssen. Sie entschieden sich für Kim und Illya sowie Chris und Jenny. Die beiden Paare lieferten sich beim Quiz einen erbitterten Kampf. Für Chris und Jenny reichte es am Ende allerdings nicht ganz. Nach dem Showdown mussten sie die Heimreise antreten und auf das Preisgeld von 50.000 Euro verzichten.