Via TikTok startete eine junge Frau vor wenigen Wochen die sogenannte “Coronavirus-Challenge”. Sie leckte einen Toilettensitz in einem Flugzeug ab und erntete dafür einen heftigen Shitstorm. Dennoch machten es ihr Tausende nach. Ein junger US-Amerikaner landete deswegen offenbar sogar im Krankenhaus.

Er leckte zuvor an einer Klobrille. Nun wird er scheinbar im Spital gegen das Coronavirus behandelt.

Coronavirus-Challenger: US-Amerikaner landet im Spital

Ein US-Amerikaner dürfte sich wegen der umstrittenen Coronavirus-Challenger nun tatsächlich eine Infektion durch das Virus eingefangen haben. Denn der Twitter-User @gayshawnmendes veröffentlichte vor wenigen Tagen ein Video, in dem er an einem Toilettensitz leckte. Nun liegt der junge US-Amerikaner im Krankenhaus. Dort wird er offenbar wegen einer Infektion mit dem Coronavirus behandelt. Denn er postete kurz darauf ein Foto aus dem Krankenhaus.

Der Twitter-Account des jungen Mannes wurde mittlerweile gelöscht.

Verrückte Virus-Challenge sorgt für Kopfschütteln

Unzählige junge Menschen nehmen die Gefahren des neuartigen Coronavirus offenbar immer noch nicht ernst. Zudem ignorieren sie die Warnungen der Regierung und Experten. Und das zeigt auch die Coronavirus-Challenge, die seit Tagen im Netz die Runde macht. Dabei lecken junge Menschen etwa an Toilettensitzen, Türklinken oder Haltegriffen in U-Bahnen. Wie hoch die Gefahr einer Ansteckung allerdings tatsächlich ist, zeigt nun auch der Fall des jungen US-Amerikaners, der deswegen offenbar im Krankenhaus landete.

Unterdessen sorgen unzählige weitere Videos der Challenge für Kopfschütteln.

Auch der britische Moderator Piers Morgan macht seinem Ärger über die fahrlässige Coronavirus-Challenger Luft. “Er sollte im Gefängnis sein und nicht ein wertvolles Krankenhausbett blockieren”, so der Moderator als Reaktion auf den Fall des jungen Mannes. Und auch andere Twitter-User sind einfach nur entsetzt. “Er bekommt den großen Preis für Dummheit”, schreibt etwa einer auf der Plattform.

Über den genauen Gesundheitszustand des US-Amerikaners ist derzeit nichts bekannt.