Mit dem Online-Test “CovApp” kannst du dein Coronavirus-Erkrankungsrisiko nun ganz einfach selbst testen. Dadurch will man medizinisches Personal und Hotlines entlasten.

Entwickelt wurde der Test von der Universitätsmedizin Berlin und dauert nur wenige Minuten.

Coronavirus Online Test soll Hotlines entlasten

Durch den selbst entwickelten Test will man diverse Hotlines (in Österreich etwa 1450), sowie medizinisches Personal entlasten. Denn diese sind zurzeit weltweit stark ausgelastet. Deshalb veröffentlichte die Berliner Charité nun “CovApp“. Damit kann jeder bequem von zu Hause aus sein Erkrankungsrisiko bestimmen lassen. Und das funktioniert ganz einfach. Insgesamt muss man 26 Fragen beantworten. Der Test ist auf Deutsch und Englisch verfügbar.

Symptome & Handlungsempfehlungen

Im Rahmen des Selbsttests muss man unter anderem Fragen zu Symptomen, dem Kontakt mit Erkrankten, sowie Vorerkrankungen beantworten. Gemeinsam mit dem Ergebnis bekommt man am Ende außerdem Handlungsanweisungen. Dennoch betont Charité auch, dass dieser Online-Test einen Arzt oder einen echten Test natürlich nicht ersetzt. Zudem überträgt der Test keine Daten und behandelt diese anonym.

Coronavirus: Wiener Start-up entwickelt Selbsttests

Auch ein Wiener Start-up entwickelte bereits einen Online-Selbsttest für Österreich. “Corona Detector” heißt der Test des österreichischen Start-up-Unternehmers Konstantin Klingler. Die Anwendung programmierte der 20-Jährige dabei so, dass sie von allen Endgeräten benutzt werden kann. Hier könnt ihr euch selbst testen.