Manchen Menschen fällt es total schwer natürlich und sie selbst zu sein. Vor lauter Unsicherheit treten sie deshalb meist sehr affektiert auf und spielen nur eine Rolle.

Besonders diese drei Sternzeichen neigen zu einem extrem theatralischen und unnatürlichen Auftreten.

Schütze

Diesem Sternzeichen geht es vor allem darum, selbst gut dazustehen. Der Schütze liebt es, andere zu beeindrucken und in seinen Bann zu ziehen. Und dafür schlüpft er gerne mal in andere Rollen und passt sich an seine Mitmenschen an. Dass er damit oftmals etwas theatralisch wirkt, ist ihm egal. Denn solange er damit genügend Aufmerksamkeit bekommt, hat er kein Problem damit, affektiert zu sein. Andere durchschauen die unechte Art des Schützen jedoch schnell. Echte Freundschaften pflegt er daher nur selten.

Waage

Auch die Waage zählt zu jenen Sternzeichen, die den Ruf haben, oftmals sehr affektiert und unecht aufzutreten. Das liegt vermutlich daran, dass sie sich am liebsten mit allen verstehen will. Ihre übertriebene Freundlichkeit kommt nicht immer gut an und wirkt auf viele ziemlich theatralisch. Konfrontation scheut sie und anstatt zu ihrer Meinung zu stehen und sich auf Diskussionen einzulassen, macht sie lieber das, was andere von ihr erwarten. Allerdings führt ihre Art auch oftmals dazu, dass andere sie viel zu wenig wahrnehmen. Es ist Zeit, endlich mal das wahre Ich zu zeigen und sich auf die Beine zu stellen.

Skorpion

Das größte “Problem” des Skorpions sind seine Intelligenz und sein anspruchsvoller Humor. Denn nicht jeder kommt mit seinem ausgeprägten Sarkasmus klar, weshalb dieses Sternzeichen auch oft missverstanden wird. Leider wirkt sein Intellekt auf andere nämlich schnell mal überheblich und gespielt. Anderen fällt es schwer, an ihn heranzukommen, denn sie verwechseln sein Wissen mit Affektivität und übertriebener Theatralik. Doch in Wahrheit verbirgt sich hinter dem scheinbar harten Panzer des Skorpions ein ziemlich weicher Kern.