Aus dem Hammer Tierpark wurde ein Flamingo gestohlen. Der Dieb soll nach der Schließung ins Gehege gekommen sein und das Tier mitgenommen haben. Die Polizei ermittelt.

Die Beamten hoffen, dass die Überwachungskameras den Dieb aufgenommen haben.

Flamingo gestohlen

Eine Tierpflegerin bemerkte am Sonntagmorgen (28. März), dass ein Flamingo im Hammer Tierpark fehlt. In dem Gehege sollten eigentlich fünf Tiere leben, doch jetzt sind es nur noch vier. Da die Flamingos flugunfähig sind, können sie nicht einfach ausgebrochen sein. Deshalb wurde die Polizei verständigt und die versucht herauszufinden, wo der fehlende Flamingo ist. Derzeit geht sie davon aus, dass das Tier gestohlen wurde. Der Dieb soll sich irgendwann nach der Öffnungszeit am Samstag ins Gehege geschlichen haben und den Flamingo gestohlen haben. Wie genau er das Tier aus dem Zoo gebracht haben soll, ist derzeit noch unklar.

Polizei ermittelt

Die Polizei hofft, dass der Dieb von den Überwachungskameras aufgenommen wurde. Die Auswertung der Aufnahmen dauert noch an. Doch die Tierpfleger machen sich einfach nur Sorgen um das fehlende Tier und hoffen, dass es wohl auf ist. “Für uns ist das ein sehr großer Verlust, wir hoffen sehr, dass wir das Tier zurückbekommen. Die Gruppe war ohnehin sehr klein, wir müssten überlegen, ob wir die Haltung so fortsetzen können”, sagt der Tierpark-Chef Sven Eiber gegenüber der Bild-Zeitung.

Eine der großen Sorgen ist auch, dass der Flamingo auf dem Schwarzmarkt verkauft werden könnte. Dort würde ein solches Tier mehrere Tausend Euro wert sein.