Eine halbnackte Demonstrantin wurde am 17. April während der Trauerfeier für Prinz Philip von der Polizei abgeführt. Mit nacktem Oberkörper lief die Frau unmittelbar nach der Schweigeminute für Prinz Philip auf die Straße und schrie “Rettet den Planeten”.

Bilder des Vorfalls wurden von der britischen Presse veröffentlicht.

Halbnackte Frau protestiert bei Beerdigung von Prinz Philip

Eine halbnackte Frau sorgte bei den Trauerfeierlichkeiten für den Mann der britischen Königin für Aufsehen. Nach der landesweiten Schweigeminute am Samstagnachmittag rief die Frau vor Schloss Windsor “Save the planet”, also “Rettet den Planeten”, und stürzte in Richtung einer Statue von Queen Victoria, wie die Nachrichtenagentur PA meldete.

Eine Reporterin der Deutschen Presse-Agentur beobachtete, wie die Frau versuchte, an Sicherheitskräften vorbeizukommen. Polizisten überwältigten die Frau und führten sie in Handschellen ab. Innerhalb des Schlosses wurde der Zwischenfall nicht bemerkt.

Soldat verlor Bewusstsein

Es war aber nicht der einzige Zwischenfall während der Beerdigung, der für Schlagzeilen sorgte. Ein junger Soldat stand in Uniform und mit einem Gewehr in den Händen auf einer Rasenfläche vor der St.-Georgs-Kapelle in der britischen Stadt Windsor und fiel plötzlich in Ohnmacht. Blass und deutlich schwitzend fiel er zu Boden, bevor ihm seine Kollegen wieder auf die Beine halfen. Britische Medien vermuten, dass der Mann einen Schwächeanfall erlitten hat.