Feiern Jennifer Lopez und Ben Affleck etwa ein Liebescomeback? Das lassen zumindest aktuelle Fotos der beiden vermuten. Denn J.Lo und ihr Ex wurden zusammen in Montana gesichtet.

Die beiden sollen dort gemeinsam Urlaub machen.

Liebescomeback bei Jennifer Lopez & Ben Affleck?

Von 2002 bis 2004 waren Jennifer Lopez und Ben Affleck aka “Bennifer” DAS Hollywood-Traumpaar schlechthin. Die beiden waren sogar verlobt. Nun sollen sie sich wieder annähern. Nachdem sich Jennifer erst kürzlich von ihrem Verlobten Alex Rodriguez getrennt hat, ist sie jetzt wieder Single. Und auch Ben ist zurzeit nicht vergeben. Erst Ende Jänner trennte er sich von Schauspielerin Ana de Armas. Könnte an den Gerüchten also wirklich etwas dran sein? Bereits vor wenigen Wochen hieß es, Ben hätte die 51-Jährige in ihrem Haus in Los Angeles besucht. Nun heizt die britische Daily Mail die Gerüchte weiter an. Denn dem Portal liegen Fotos vor, die die Sängerin und den 48-Jährigen bei einem gemeinsamen Urlaub in Montana zeigen.

Bei gemeinsamem Liebesurlaub gesichtet

17 Jahre nach ihrer Trennung feiern J.Lo und Schauspieler Ben Affleck angeblich ein Liebescomeback. Das soll ein gemeinsamer “Liebesurlaub” in Montana bestätigen, so die Daily Mail. Dort wurden die 51-Jährige und ihr Ex nämlich gesichtet. Die beiden sollen das Wochenende gemeinsam in einem Luxus-Ski-Resort in Big Sky verbracht haben. Dort besitzt der 48-Jährige nämlich ein eigenes Anwesen. “Sie haben eine starke Verbindung. Es ging alles sehr schnell und war sehr intensiv, aber Jennifer ist glücklich”, so ein Insider gegenüber der Daily Mail nach J.Los und Bens gemeinsamen Weekend-Trip. Auf den Instagram-Accounts der beiden gab’s jedenfalls keine Hinweise auf einen gemeinsamen Urlaub. Am vergangenen Wochenende dürfte J.Lo laut ihres aktuellen Postings jedenfalls gemeinsam mit ihrer Mutter und ihren Kindern Muttertag gefeiert haben.

Jennifer und Ben waren von 2002 bis 2004 ein Paar. Die beiden waren sogar verlobt und wollten 2003 heiraten. Nachdem sie die Hochzeit zuerst verschoben hatten, folgte 2004 schließlich die Trennung.