Diese Rettungsaktion aus Kanada geht im Netz gerade viral. Drei Baby-Katzen waren mit ihrem Schwanz am Eis festgefroren. Mithilfe von warmem Kaffee befreite ein Kanadier die Tiere.

Das Video wird derzeit im Netz geteilt.

Kanadier befreit angefrorene Baby-Katzen

Der Kanadier Kendall Diwisch ist Ölarbeiter in der kanadischen Provinz Alberta. Während er auf dem Weg zu einem Bohrloch war, entdeckte der Mann plötzlich drei Katzen, die mit ihren Schwänzen am Eis angefroren waren. Die Tiere dürfte jemand ausgesetzt haben. Um sie zu befreien, kam dem Kanadier eine ganz einfache Idee. Mithilfe von warmem Kaffee schaffte er es nämlich, das Eis zu schmelzen. Denn so konnte er die Tiere schlussendlich aus ihrer brenzlichen Lage befreien.

So today I found these three fellows on one of the back roads near one of my wells. Most likely dropped off. Poor things…

Gepostet von Kendall Diwisch am Mittwoch, 22. Januar 2020

Diese Rettungsaktion berührt das Netz

Auf Facebook postete der Kanadier schließlich das Video der süßen Rettungsaktion, das in den sozialen Netzwerken nun gefeiert wird. Denn der Clip hat mittlerweile knapp 900.000 Views. Und auch das Foto der geretteten Katzen berührt die Herzen unzähliger User. Über 5000 Facebook-Nutzer teilten das Bild auf der ganzen Welt.

Gepostet von Kendall Diwisch am Mittwoch, 22. Januar 2020

“Die Armen waren vermutlich die ganze Nacht über am Eis festgefroren. Ich habe sie mit nachhause genommen und sie gefüttert. Mittlerweile geht es ihnen schon wieder richtig gut!”, erklärte Diwisch zudem auf Facebook. Außerdem haben die drei Findelkinder sogar eine neue Familie gefunden. Sie konnten laut dem Kanadier nämlich gemeinsam in ein neues Zuhause einziehen.