Das US-Wirtschaftsmagazin “Forbes” schätzt das Vermögen von Kim Kardashian jetzt auf eine Milliarde Dollar.

Die 40-Jährige landet damit auf der Milliardärs-Liste des US-Wirtschaftsmagazins.

Forbes: Kim Kardashian ist jetzt Milliardärin

Noch im Oktober vergangenen Jahres betrug das Vermögen von Kim Kardashian laut Forbes etwa 780 Millionen Dollar (umgerechnet rund 660 Millionen Euro). Mittlerweile soll es auf eine Milliarde Dollar angestiegen sein. Die 40-Jährige wurde 2007 durch die Reality-TV-Show “Keeping Up with the Kardashians” berühmt. Seither ist sie nicht mehr aus Hollywood wegzudenken. Mittlerweile ist Kim eine erfolgreiche Unternehmerin. Sie hat nicht nur eine eigene Kosmetikfirma (KKW Beauty), sondern auch eine Modemarke und verdient zudem noch Geld mit Modelaufträgen und Werbungen. Im vergangenen Jahr stieg der Kosmetikkonzern Coty bei KKW Beauty ein. Forbes schätzt den Wert von Kims Anteilen an der Firma auf etwa 500 Millionen Dollar. Außerdem gehört die 40-Jährige zu den erfolgreichsten Influencerinnen weltweit. Alleine auf ihrem Instagram-Account hat Kim über 213 Millionen Follower.

Privat läuft es bei der Milliardärin allerdings nicht so rund. Im Februar reichte sie die Scheidung von Rapper Kanye West ein. Die beiden waren seit 2014 verheiratet und haben vier gemeinsame Kinder.

Kylie Jenner von Forbes-Liste gestrichen

Auch Kims kleine Schwester Kylie Jenner landete 2020 bereits auf der Milliardärs-Liste von Forbes und erhielt den Titel “jüngste Selfmade-Milliardärin”. Allerdings entzog man ihr den Titel kurz darauf wieder, denn die Unternehmerin soll den Wert ihres Kosmetikunternehmens aufgebauscht haben. Ihre Firma Kylie Cosmetics, sei laut Forbes in Wahrheit “bedeutend kleiner und weniger profitabel”. Über Geld muss sich die 23-Jährige aber trotzdem keine Sorgen machen. Das US-Magazin schätzt ihr Vermögen auf etwa 900 Milliarden US-Dollar. Sie war laut Forbes im vergangenen Jahr mit 590 Millionen US-Dollar sogar der bestverdienende Promi der Welt.