Der NASA-Rover “Perseverance” hat jetzt erste Videos und Audio-Aufnahmen vom Mars zur Erde geschickt. Das habe es noch nie zuvor gegeben, so die US-Raumfahrtbehörde.

“Die Videos sind unglaublich”, so NASA-Manager Mike Watkins bei einer Pressekonferenz am Montag.

Erste Video- und Audio-Aufnahmen vom Mars

Erst am Donnerstag setzte der Rover “Perseverance” nach insgesamt 203 Flugtagen und 472 Millionen zurückgelegten Kilometern auf dem Planeten auf. Am Montag teilte die US-Raumfahrtbehörde mit, dass der Rover nun die ersten Video- und Aufnahmen zur Erde geschickt hat. “Diese Videos sind unglaublich”, sagte Nasa-Manager Mike Watkins. “Wir alle haben sie über das Wochenende viele, viele Male angeschaut.”

Auf den Videos sind unter anderem die letzten elf Kilometer der Reise des Rovers zum Mars zu sehen. Man sieht beispielsweise den Fallschirm, der zur Landung aufgeht und auch die Mars-Oberfläche, auf der der Rover landet. Besonders aufregend sind außerdem die Tonaufnahmen. Diese sind nicht direkt von der Landung, sondern von der Oberfläche des Mars, nachdem “Perseverance” seine ersten Runden gedreht hat. Darauf hört man etwa eine Art Windböe. Zudem wurden auch neue Fotos von dem Planeten veröffentlicht.

Kleiner Hubschrauber soll den Planeten aus der Luft erkunden

Gemeinsam mit dem Rover ist außerdem der kleine Hubschrauber “Ingenuity” auf dem Mars gelandet. Er befindet sich an Bord des Rovers und ist derzeit noch an der Unterseite von “Perseverance” befestigt. Laut der NASA soll der Hubschrauber aber in den nächsten 30 bis 60 Tagen abdocken und den Mars aus der Vogelperspektive erkunden. Es wäre der erste Flug eines Luftfahrzeugs über einem anderen Planeten.