Ab Mitte 2021 wird der beliebte Foto-Dienst “Google Fotos” kostenpflichtig. Wer dann mehr als 15 Gigabyte Speicherplatz benötigt muss eine Gebühr zahlen. Allerdings gibt es auch einige gratis Alternativen.

Wir zeigen euch hier die besten Alternativen.

“Google Fotos” bald nicht mehr gratis

Ab Mitte 2021 wird “Google Fotos” die Möglichkeit unbegrenzt Bilder und Erinnerungen hochzuladen einstellen. Ab diesem Zeitpunkt kann man zwar 15 Gigabyte gratis nutzen, bei weiterem Speicherplatz soll allerdings eine Gebühr fällig werden. Wie viel ihr dann für zusätzliche Gigabyte zahlen müsst, sieht man auf der offiziellen “Google Fotos”-Seite. Die Tarife schwanken zwischen 1,99 Euro/Jahr und 9,99 Euro/Jahr, je nach Speicherplatz, den man benötigt.

Natürlich gibt es aber auch zahlreiche Alternativen, die nach wie vor gratis sind. Vielleicht ist es jetzt an der Zeit “umzuziehen”.

Die besten Alternativen

Das sind die besten gratis Alternativen zu “Google Fotos”:

  1. Flickr: Dieser Foto-Dienst zählt zu den Urgesteinen und ist immer noch ein echter Hit. Wie schon damals ist Flickr auch heute nicht bloß ein Cloud-Speicherdienst für Fotos, sondern ein Social Network, auf dem sich Fotografen austauschen. Inzwischen werden auch schon Apps für Android und iOS von dem Foto-Dienst angeboten.

  2. Amazon Fotos: Ja, auch Amazon hat einen eigenen Foto-Dienst. Wer Amazon-Prime-Kunde ist, kann im Rahmen seines Abos dort unbegrenzt Fotos in Originalgröße abspeichern und organisieren. So kann man nicht nur Alben anlegen, sondern die Aufnahmen auch nach Ort oder Personen sortieren. Wie bei “Google Fotos” kann man die Bilder auch direkt in der Web-Oberfläche bearbeiten und mit Filtern versehen.

  3. Dropbox: Dopbox war einer der ersten Foto-Dienste, der sich sogar mit dem iCloud-Speicher verbindet. Allerdings gibt es in diesem Dienst keine Möglichkeit, um die Fotos darin zu bearbeiten. Dafür muss man dann auf einen anderen Anbieter zurückgreifen. Ein Vorteil ist aber, dass man nicht nur Fotos, sondern jegliche Dateien in der Dropbox speichern und ordnen kann. Allerdings gibt es auch hier nur einen gratis Speicherplatz von 2 Gigabyte.