Er ist ein Urgestein in der Talkshow-Branche, jetzt ist es für ihn aber an der Zeit, neue Wege zu gehen. US-Moderator Conan O’Brien beendet seine Late-Night-Show. Vom Bildschirm ist er aber nicht verschwunden, denn er bekommt eine neue Sendung.

Diese soll auf der Streamingplattform HBO Max laufen.

Eine Ära geht zu Ende

Seit 1993 ist der US-Amerikaner Conan O’Brien aus dem Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Drei verschiedene Late-Night-Shows moderierte er in 28 Jahren Karriere. Doch jetzt ist Schluss damit. Wie CNN berichtet, ist der 57-Jährige bereit, einen neuen Weg einzuschlagen. Denn er beendet seine aktuelle Show “Conan” und verlässt damit die Bühne der in den USA sehr beliebten Late-Night-Shows.

Doch Fans des Kult-Moderators müssen nicht traurig sein, denn Conan verschwindet nicht für immer von den Bildschirmen. Wie WarnerMedia ankündigte, ist er Teil einer neuen Sendung. Diese läuft jedoch nicht wie bisher im Free-TV, sondern auf der Streaming-Plattform HBO Max. Um welche Show oder Sendung es sich dabei handelt, steht noch nicht fest. Offenbar soll sie jedoch einmal pro Woche ausgestrahlt werden.

Conan soll Kunden anlocken

Den genauen Grund, wieso Conan O’Brien seine erfolgreiche Show nach so vielen Jahren beendet, ist nicht bekannt. HBO Max soll jedenfalls erfreut über den Wechsel sein. Denn der Video-on-Demand-Anbieter startet erst im Mai 2020 und muss sich derzeit noch um Kunden bemühen. Conan soll dabei helfen, diese mit seiner neuen Sendung anzulocken.

Mit dieser Entscheidung folgt der Moderator dem Rat einer Showmaster-Legende, wie CNN berichtet. O’Brien schertze: “1993 gab mir Johnny Carson den besten Rat meiner Karriere: ‘Geh so bald wie möglich zu einer Streaming-Plattform‘”. Außerdem freue er sich darauf, für sein Hobby nicht mehr zahlen zu müssen, so der 57-Jährige: “Ich bin begeistert, dass ich weiterhin tun kann, was auch immer ich bei HBO Max mache, und ich freue mich auf ein kostenloses Abonnement.”