Am Donnerstag (1. Juli) enthüllten Prinz Harry und Prinz William eine Statue in Gedenken an ihre Mutter Prinzessin Diana. Die Botschaft hinter der Skulptur ist eine ganz besondere.

Die Royalen Brüder konnten ihren Zwist während der Zeremonie wohl beiseitelegen und ehrten ihre Mutter im Nachhinein in einem gemeinsamen Statement.

Statue in Gedenken an Prinzessin Diana enthüllt

Am 1. Juli hätte Prinzessin Diana ihren 60. Geburtstag gefeiert. Anlässlich dessen enthüllten ihre Söhne, Prinz William und Prinz Harry, gemeinsam eine Statue zu ihren Ehren.

Am Donnerstag (1. Juli) wurde die Statue von Prinzessin Diana im Sunken Garden des Kensington Palasts enthüllt. Eigentlich hätte die Enthüllung per Live-Stream übertragen werden sollen. Das Vorhaben wurde allerdings wieder abgesagt und die Feierlichkeit wurde stattdessen nur im kleinen Rahmen abgehalten. Anwesend waren die beiden Söhne von Diana, Prinz Harry und Prinz William und ihre Geschwister, Charles Spencer und Sarah McCorquodale. Ebenfalls vor Ort war Bildhauer Ian Rank-Broadley, der die Statue angefertigt hat und Gartendesigner Pip Morrison. Der Rest der Royal Family war nicht dabei.

Laut der britischen Zeitung The Independent soll die Bronze-Statue von Prinzessin Diana auch eine ganz besondere Bedeutung haben. Neben der Königin der Herzen stehen drei Kinder. Diese sollen vor allem ihre Rolle als “Botschafterin für humanitäre Zwecke hervortun”, heißt es in einem Statement der Royal Family. Wie der Palast erklärte, soll die Statue “die Wärme, Eleganz und Energie Dianas” widerspiegeln. Das Hauptziel der Figur sei es, Dianas Mitgefühl und ihren Charakter zu verkörpern. 

Prinz Harry und Prinz William gemeinsam bei der Enthüllung

Der Grund, warum die Enthüllung der Diana-Statue nicht im Fernsehen übertragen wurde, soll der sein, dass die Brüder nicht wollten, dass es sich nur um sie dreht. Gegenüber der Bild-Zeitung äußert sich ein Royal-Experte dazu: “Geplant ist ja, dass die Statue im Fokus steht und nicht die Körpersprache der Brüder”. Tatsächlich ist die Beziehung zwischen Prinz William und Prinz Harry schon seit langer Zeit ein großes Thema unter Royal-Fans. Denn seitdem Harry gemeinsam mit seiner Frau Herzogin Meghan dem Palast den Rücken kehrte, soll es Spannungen zwischen den beiden Brüdern geben. Ein Interview mit Talkshow-Moderatorin Oprah dürfte dann noch mehr Feuer ins Öl gegossen haben.

Ob die beiden ihren Zwist jetzt beiseitelegen konnten? Das dürften wohl nur die Royal-Brüder selbst wissen. Allerdings ließen sich Prinz Harry und Prinz William bei der Enthüllung nichts von ihrem vermeintlichen Streit anmerken. Außerdem äußerten sie sich im Nachhinein in einem gemeinsamen Statement auf dem Instagram-Account von Prinz William und seiner Frau Herzogin Kate. “Heute, am 60. Geburtstag unserer Mutter, erinnern wir uns an ihre Liebe, Stärke und ihren Charakter – Eigenschaften, die sie zu einer Kämpferin für das Gute in der Welt gemacht und unzählige Leben zum Besseren verändert haben”, heißt es auf Instagram. “Jeden Tag wünschen wir uns, dass sie noch bei uns wäre, und wir hoffen, dass diese Statue für immer als Symbol ihres Lebens und ihres Vermächtnisses gesehen wird”.