Für ein Video, indem er seine Freundin mit seinem besten Stück in einer Chips-Dose überraschte, erhielt Olly Murs neben Zuspruch auch jede Menge Kritik. So warfen ihm Zuseher zum Teil sexuelle Belästigung an seiner Freundin vor.

Via Twitter veröffentlichte der Sänger nun eine Entschuldigung, in der er klarstellte, dass das Video lediglich dazu bestimmt war, gute Laune zu verbreiten.

Olly Murs entschuldigt sich via Twitter für Penis-Prank

Erst kürzlich veröffentlichte Olly Murs via Instagram ein Video, indem er seiner Freundin einen Streich spielte. Dabei versteckte er seinen Penis in einer Chips-Dose und erschreckte seine Partnerin anschließend beim gemeinsamen Filmabend. Das ganze sollte eigentlich ein witziges Prank-Video werden. Allerdings fanden viele Fans des Sängers die Aktion eher weniger unterhaltsam. So kritisierten viele Zuschauer den 35-Jährigen aufgrund des Videos und warfen ihm zum Teil sogar vor, seine Freundin sexuell zu belästigen. Nun äußert sich der Sänger erstmals zur Kritik seines Videos. Auf Twitter veröffentlichte er ein Statement, indem er sich bei allen Betroffenen entschuldigte.

“Ich hatte ein paar Tage Zeit, um darüber nachzudenken, und wollte mich bei allen entschuldigen, die sich von meinen Videos angegriffen gefühlt haben. Meine Absicht war es nur, die Leute in diesen schwierigen Zeiten zum Lächeln und Lachen zu bringen“, erklärte Murs in seinem Tweet.  

Prank-Videos im Netz

Wie viele andere Menschen entdeckte offenbar auch Olly Murs in der Quarantäne die Online-Plattform TikTok für sich. Mittlerweile begeistert er dort Millionen von Fans. Denn er hat über 1,4 Millionen Follower. Seine Prank-Videos mit seiner Freundin lädt er meist nicht nur auf TikTok hoch, sondern teilt diese auch mit seinen Fans auf Instagram.