Schon länger kämpft die japanische Tennisspielerin Naomi Osaka mit Depressionen. Nun teilt sie auf Instagram ihre Entscheidung mit, aus Selbstschutz aus der French Open auszusteigen.

Zuvor hatte die 23-Jährige die Teilnahme an einer Pressekonferenz verweigert und für ihren Medien-Boykott viel Kritik geerntet. Für ihre offenen Worte auf Instagram bekommt sie jetzt aber jede Menge Unterstützung.

Mentale Gesundheit als Grund für Fernbleiben bei Pressekonferenz

Die 23-jährige Sportlerin thematisierte schon in der Vergangenheit immer wieder die mentale Gesundheit von Spielern. Da ist es nicht verwunderlich, dass es jetzt um ihre eigene geht. Sie selbst leide nämlich schon seit ihrem Antritt bei den US Open 2018 an Depressionen. Nach ihrem Sieg gegen die Rumänin Patricia Maria Tig am Sonntag sorgte zunächst ihr Fernbleiben von der anschließenden Pressekonferenz für Aufsehen. Aufgrund dessen wurde sie mit einer Strafzahlung von 15.000 Dollar belegt. Außerdem drohten ihr die Veranstalter sogar mit der Disqualifikation. Jetzt reagierte die 23-Jährige via Instagram öffentlich auf die Kritik an ihrem Medien-Boykott und verkündete, aus den French Open auszusteigen, um auf ihre mentale Gesundheit Rücksicht zu nehmen. Denn laut Naomi waren Medienauftritte für die junge Sportlerin schon immer eine besondere Herausforderung.

Ausstieg von Naomi Osaka aus French Open

Ihr Fernbleiben von der Pressekonferenz begründet die 23-Jährige damit, dass sie sich selbst schützen wollte. Naomi offenbart in einem Posting auf Instagram, dass sie an einer sozialen Phobie leide und eine sehr introvertierte Person sei. “Ich werde richtig nervös und finde es sehr stressig mich immer wieder medial zu beteiligen und die besten Antworten zu geben.”, so die Sportlerin. Nun steigt sie aus, um sich eine Auszeit zu gönnen und sich zu erholen. “Ich denke, es ist das Beste, wenn ich mich zurückziehe, damit sich alle wieder auf das Spiel fokussieren können”, so Osaka. Außerdem hoffe, nach ihrer Auszeit mit den Tour-Veranstaltern über mögliche Wege sprechen zu können, wie man die Situation für Spieler, die Presse und Fans in Zukunft verbessern könne.

Positive Reaktionen im Netz

Für ihre offenen Worte bekommt die 23-Jährige jetzt jede Menge positive Reaktionen im Netz. Nicht nur Fans, sondern auch Sport-Kollegen unterstützen Osaka. “Ich bin so stolz auf dich”, schreibt etwa Tennisspielerin Venus Williams unter das Instagram-Posting. Und auch Stars wie Model Naomi Campbell oder Schauspielerin Ellen Pompeo reagieren auf die ehrlichen Worte der 23-Jährigen und wünschen ihr alles Gute.