Italien will die Quarantänebeschränkungen für Einreisende aus der EU, Großbritannien und Israel ab dem 16. Mai lockern.

Das teilt das italienischen Gesundheitsministerium mit. Eine entsprechende Verordnung sei bereits unterschrieben worden.

Italien: Einreise ohne Quarantäne ab Sonntag erlaubt

Ab Sonntag soll die Einreise nach Italien ohne Quarantäne möglich sein. Das geht unter anderem aus einer unterzeichneten Verordnung von Gesundheitsminister Roberto Speranza hervor. Bislang war für Einreisende aus der EU ein negativer Test Pflicht. Außerdem mussten sich Besucher für fünf Tage in Quarantäne begeben. Danach musste man einen zweiten Corona-Test machen. Erst dann konnte man sich frei bewegen. Das soll sich ab Sonntag aber ändern. Die neue Verordnung gilt derzeit aber nur für Einreisende aus der EU, Großbritannien und Israel.

Tourismus soll wieder hochfahren

Mit der neuen Verordnung wolle man den Tourismus im Land wieder in Gang bringen. Italien will zudem verstärkt auf Corona-freie Flüge setzen. So wird zurzeit auf den Flughäfen in Rom und Mailand, sowie in Venedig und Neapel getestet. Davon sollen vor allem Passagiere aus Kanada, Japan und den USA profitieren. Zudem sollen alle 20 italienischen Regionen ab Montag wieder zur “gelben Zone” erklärt werden. Ab Mittwoch plant die Regierung außerdem weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen.

(Quelle: Reuters / red)