Wer sich seine alten WhatsApp Chats immer wieder gerne durchliest, der sollte jetzt dringend ein Backup machen. Denn ab dem 12. November wird Google alle bisherigen WhatsApp Backups löschen, wenn diese älter als ein Jahr sind. Ab dann werden Chatverläufe nämlich nicht mehr über den Speicherplatz auf Google Drive angerechnet. Der Speicher soll dafür in Zukunft unbegrenzt sein. Die Änderungen betreffen bislang nur Android-User.

So werden deine WhatsApp-Chats nicht gelöscht

WhatsApp speichert dein Backup grundsätzlich am Handy. In der Cloud, also auf Google Drive – oder bei Apple in der iCloud, werden die Chats nur dann gespeichert, wenn du das vorab so eingestellt hast. Chatverläufe, die am Smartphone gespeichert sind, werden nicht gelöscht. Solltest du deine Nachrichten aber in der Cloud gespeichert haben, dann solltest du rechtzeitig (Google empfiehlt bis zum 30. Oktober) ein Online-Backup machen.

So überprüfst du deine Backup-Einstellungen

Du kannst in der App, also direkt in WhatsApp, bei deinen Einstellungen einrichten, wann das Backup gemacht werden soll. Gehe dazu in die Einstellungen, dann auf Chats, Chat-Backup und klicke dann auf “Sichern”. Dort kannst du einstellen, ob das täglich, wöchentlich oder monatlich passieren soll. Außerdem siehst du, wann das letzte Backup gemacht wurde und kannst überprüfen, ob es mehr als ein Jahr zurück liegt. Hier kannst du dann zusätzlich auswählen, ob deine Daten in der Google Drive-Cloud gespeichert werden sollen.

Diese 10 geheimen WhatsApp-Tricks kennst du bestimmt nicht!