Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Will Smith und seine Frau Jada eine teils offene Ehe führen. In einem Interview verrät der Schauspieler jetzt, warum sich das Paar für einen eher unkonventionellen Weg entschieden hat.

Und, mit welchen Stars er sich eine Affäre wünschen würde…

Will Smith verrät Details aus seiner Ehe

In einem Interview mit GQ spricht Will Smith offen über seine Ehe mit Jada Pinkett Smith. Immerhin sind die beiden bereits seit 24 Jahren verheiratet. Dass es zwischen ihnen nicht immer ganz gewöhnlich verlaufen ist, ist kein Geheimnis mehr. Denn immer wieder sollen die beiden außereheliche Affären gehabt haben. Doch ein Grund für die Scheidung war das nie. Denn Jada und Will haben sich bewusst dazu entschlossen, etwas unkonventioneller zu leben.

Der Hollywood-Star verrät jetzt auch den Grund. Begonnen hat die Ehe zwischen den beiden nämlich monogam. “Jada hat nie an eine konventionelle Ehe geglaubt”, so Will. “Meine Frau hat Verwandte in ihrer Familie, die ebenfalls in unkonventionellen Beziehungen lebten, sie ist also ganz anders aufgewachsen als ich”, erzählt er weiter. “Wir haben endlose tiefe Diskussionen darüber geführt, wie eine perfekte Beziehung für uns auszusehen hat. Und für den größten Teil unserer Beziehung haben wir uns für Monogamie entschieden, aber unsere Ehe hat so einfach nicht länger funktioniert.”

“Ehe kann kein Gefängnis sein”

In einem Podcast-Interview haben die beiden bereits über die Affäre gesprochen, die Jada einst hatte. Doch das Paar hat auch dieses Ereignis überstanden. “Wir haben uns gegenseitig Vertrauen und Freiheit geschenkt, in der Überzeugung, dass jeder seinen eigenen Weg finden muss. Die Ehe kann für uns kein Gefängnis sein. Diesen Weg kann ich niemandem vorschlagen, aber die Erfahrungen, die Freiheiten, die wir uns gegenseitig gegeben haben und die bedingungslose Unterstützung, sind für mich die höchste Definition von Liebe”, so der Schauspieler.

Mit diesen Stars kann sich Will eine Affäre vorstellen

Dann spricht der einstige “Prinz von Bel Air”-Star auch von seinen sexuellen Fantasien mit anderen Stars. Früher träumte er davon, einen eigenen Harem zu haben. Aber nicht mit irgendwelchen Personen, sondern mit Berühmtheiten. Zum einen Oscar-Gewinnerin Halle Barry und zum anderen Ballerina Misty Copeland.

Als Teenager hatte ich diesen Traum, mit 20 Frauen zu reisen, die ich lieben und um die ich mich kümmern würde und all das schien eine wirklich großartige Idee zu sein“, so Smith. Doch jetzt hat er sich – zumindest offiziell – auf eine konzentriert, mit der er auch seine beiden Kinder Willow und Jaden hat. Aus seiner ersten Ehe mit Sheree Zampino stammt Sohn Trey.