Du hast Schmetterlinge im Bauch und musst ständig an diese eine Person denken. Verliebt zu sein ist etwas Wunderschönes. Doch manchmal spielen uns unsere Gefühle einen Streich. Denn nicht immer handelt es sich um Liebe.

An diesen 5 Anzeichen kannst du erkennen, dass du nur einen Crush hast und nicht wirklich in die andere Person verliebt bist:

1. Fernliebe

Nein hier geht es nicht um eine Fernbeziehung, denn dabei ist meistens sogar sehr viel Liebe im Spiel. Es geht eher um das Anhimmeln aus der Ferne. Ihr habt euch zwar schon einmal gesehen, aber so richtig unterhalten habt ihr euch noch nie. Alleine wart ihr zudem auch noch nicht und von einem Date ist gar nicht erst zu reden. Das kann darauf hindeuten, dass du nur in die Vorstellung von diesem Menschen verliebt bist. Mit wahren Gefühlen hat das aber nichts zu tun. Immerhin kennst du ihn vermutlich gar nicht gut und weißt nicht, wie seine wahre Persönlichkeit ist. Vielleicht sieht er einfach nur gut aus oder du findest ihn lustig. Um herauszufinden, ob er mehr als nur ein Crush ist, bitte ihn doch um ein Date.

2. Du bist nicht du selbst

Alles, was dir wichtig ist und deine Persönlichkeit ausmacht, wird hinten angestellt, sobald du dich mit ihm triffst. Es ist zwar normal, sich etwas an seinen Partner anzupassen und vielleicht am Anfang der Kennenlern-Phase nicht gleich alle Charaktereigenschaften von sich preis zu geben, aber sich komplett zu verstellen ist ein Anzeichen, dass du dich nicht wirklich wohl in seiner Gegenwart fühlst. Wenn du glaubst, du kannst nicht du selbst sein, vertraust du ihm zudem wahrscheinlich gar nicht. Da solltest du dir die Frage stellen, ob du wirklich in ihn verliebt bist oder ihn nur oberflächlich toll findest.

3. Die Person ist aufregend, aber sonst nichts

Die Person, auf die du stehst, ist aufregend, sympathisch und hat ein spannendes Leben? Aber sonst ist da eigentlich nicht viel, dass ihr gemeinsam habt beziehungsweise, dass du toll an ihr findest? Wenn dir der Mensch hinter der glitzernden Fassade nicht wirklich gefällt oder du gar kein Interesse daran hast, ihn kennenzulernen, dann handelt es sich definitiv um einen Crush, aber nicht um die große Liebe. Verliebt bist du wohl nur in sein aufregendes Leben.

4. Du willst dich ablenken

Dir ist langweilig. Du hast gerade ein gebrochenes Herz und willst nicht an deinen Ex denken. Da gibt es dann diese eine Person, die immer da ist und mit der du dich immer treffen kannst, deswegen tust du es auch. Dabei können schnell Schmetterlinge im Bauch entstehen. Außerdem denkst du viel lieber an diese Person als an deinen Ex. Wenn du dich damit nur ablenken möchtest, um deinen wahren Gefühlen nicht auf den Grund gehen zu müssen, bist du vermutlich definitiv nicht verliebt.

5. Du denkst nur an Sex

Wenn du an die Person denkst, in die du glaubst verliebt zu sein, denkst du eigentlich nur daran, wie ihr euch zwischen den Laken wälzt? Das hat wohl viel mehr mit Lust und Attraktivität zu tun als mit Liebe. Es ist vollkommen in Ordnung sich ein bisschen in seinen “Freund mit gewissen Vorzügen” verschossen zu haben, immerhin baut man beim Sex oft eine emotionale Bindung auf. Aber das bedeutet nicht, dass man tatsächlich verliebt ist. Vielleicht solltest du zuerst einmal überlegen, ob dich die Person angezogen genauso interessiert, wie sie es ausgezogen tut.