Es gibt wirklich wenige Kleidungstücke, bei denen sich die Geister so sehr scheiden, wie beim Thema Unterwäsche. Mit den verschiedenen Meinungen gehen leider auch viele Mythen einher. Wir räumen jetzt mit gefährlichem Halbwissen auf und klären die wichtigsten Fragen!

1. Im BH zu schlafen ist ungesund

MYTHOS! Experten geben Entwarnung. Sie sagen, dass das Schlafen im BH weder schädlich, noch gesundheitsfördernd ist. Vor hängenden Brüsten schützt euch das Tragen eines BHs übrigens auch nicht! Am besten wäre es für den Körper im Eva-Kostüm zu schlafen. Netter Nebeneffekt: Falls man einen Partner hat muss man sich nicht lange mit dem Ausziehen beschäftigen, wenns mal schnell gehen muss…

Pexels // Karolina Grabowska

2. Unterwäsche schaut nur bei Models gut aus

NEIN – einfach nur NEIN! Unterwäsche steht jedem Menschen, egal welche Figur, welches Geschlecht oder welche Hautfarbe man hat. Niemand ist perfekt UND das ist gut so! Wir haben Dehnungsstreifen, Narben, Rundungen und Unreinheiten – das macht uns alle so einzigartig. Genau diese Einzigartigkeiten feiert SKINY in ihrer heurigen Herbst/Winter Kollektion. Be Yourself!

3. Ein BH sollte nicht öfters als einmal pro Monat gewaschen werden

Zum Thema Waschen gibt es viele Meinungen: Einige sagen, ein BH müsse ein Mal in der Woche gewaschen werden, andere empfehlen zwei Mal im Monat. Was stimmt also? Experten empfehlen, je nach Bedarf zu waschen. Sprich wenn man stark schwitzt, dann sollte man den BH dementsprechend oft waschen. In der Regel gilt aber, dass man einen BH nach 3-4 Mal Tragen waschen sollte.

Unsplash // Pablo Heimplatz

4. Die hellste Unterwäsche sieht man am wenigsten

MYTHOS! Weiße Tops und elegante Kleider können zum modischen Fettnäpfchen werden, wenn wir uns für die “falsche” Unterwäsche entscheiden. Klar ist, dass ein schwarzer BH durchscheint, aber wusstest du dass die weiße Version NICHT die beste Wahl ist?! Helle Unterwäsche strahlt unter der weißen Kleidung besonders durch. Wirklich unsichtbar sind in diesem Fall nur hautfarbene Modelle.

via GIPHY

5. Verschiedene Sportarten verlangen nach verschiedenen Sport-BH’s

FAKT! Nein Ladies, das ist kein Mythos der von Unterwäsche Firmen in die Welt gesetzt wurde. Das ist absolut korrekt. Denn je nachdem welchem Sport ihr nachgeht, braucht ihr dementsprechende Unterwäsche. Falls ihr viel Joggen oder Boxen geht, solltet ihr einen BH mit starkem Halt wählen. Für Yogis ist ein BH mit weniger Halt auch ausreichend, je nachdem welche BH Größe ihr habt.

Pexels // RF Studio

6. Rote Unterwäsche an Silvester ist ein Muss

ABERGLAUBE! Bei diesem Statement handelt es sich natürlich um einen Mythos. Denn die Farbe deiner Unterwäsche hat, rein wissenschaftlich gesehen, gar nichts mit deiner Zukunft zu tun. Allerdings besagt der Aberglaube, dass man zu Silvester neue, rote Unterwasche tragen soll, ansonsten hat man 7 Jahre lang schlechten Sex… und ganz ehrlich, warum das Risiko eingehen?!

via GIPHY