Ihre Liebe hat öffentlich gestartet und genau so endet sie auch: “Bachelor” Daniel Völz (33)und Kristina Yantsen (25) sind kein Paar mehr – und werden das in diesem Leben wohl auch nicht mehr. Es habe bereits seit Wochen Meinungsverschiedenheiten und Krisen gegeben, schreibt Daniel auf Instagram. Und auch, dass ER die Beziehung nach einem Streit, der offenbar bei einem gemeinsamen Dreh eskalierte, beendet hat. Lieben würde er Kristina immer noch, doch sie “passe einfach nicht zu ihm”. Und auch zu den Gerüchten, er sei bereits mit “Love Island”-Kandidatin Chetrin am Turteln, äußerte er sich: “Ich kenne sie nicht.” (Ob wir ihm das glauben sollen, obwohl die beiden zuuufällig zeitgleich in Österreich geurlaubt haben? Naja – wir lassen das mal so dahin gestellt.)

Daniel hat mit Kristina Schluss gemacht

Die Trennung im Stillen für sich zu Verarbeiten, ist wohl nicht so Daniels Ding – er entschied sich dafür, seinen Followern seine Sicht der Dinge mitzuteilen:

Klar, dass Kristina dass nicht unkommentiert auf sich sitzen lassen möchte. Nun hat auch sie einen Post veröffentlicht, in dem sie sich zu den Geschehnissen äußert: “Menschen kommen nicht ohne Grund in unser Leben. Entweder wir ziehen Sie selber an, weil wir sie gerade brauchen oder das ist unser Schicksal. Es kann auch eine neue Erfahrung sein, die wir machen müssen um daraus etwas Wichtiges mitzunehmen. Ich sehe es als eine Erfahrung und bin dankbar für alles, was passiert ist. Man kann die Dinge nicht mehr ändern, sondern es akzeptieren wie es ist und es in der Vergangenheit lassen.” Die wahren Gründe für die Trennung wissen wohl nur die beiden. Und auch, wie es ihnen jetzt geht. Kristina zeigt sich betont gelassen – sie wünsch Daniel “auf seinem weiteren Weg alles Gute”.  Sieht ganz so aus, als wäre Daniel wieder auf dem Markt. Ob er sein Liebesleben in Zukunft privat hält? Vermutlich nicht.