Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat sich nach Angaben seines Teams beim Spielen mit seinem Hund verletzt.

Biden sei am Samstag mit dem Fuß umgeknickt, teilte das Büro des Demokraten am Sonntag mit.

Joe Biden: Knöchel bei Spielen mit Hund verstaucht

Beim Spielen mit seinem Schäferhund “Major” habe sich der gewählte US-Präsident Joe Biden seinen Knöchel verstaucht. Das teilte sein Büro am Sonntag mit. Ärzte hätten den sich die Verletzung bereits vorsichtshalber angeschaut. Auf den Röntgenaufnahmen sei allerdings kein Bruch zu erkennen, heißt es. Man wolle aber noch zusätzliche Untersuchungen mit einem Kernspintomografen machen.

Gesundheitszustand wird genau beobachtet

Der 78-Jährige wird der älteste jemals ins Amt kommende US-Präsident sein, wenn er im Januar seinen Eid leistet. Sein Gesundheitszustand wird dabei sowohl von seinen Anhängern als auch von seinen Gegnern wohl stets genau beobachtet.

(Quelle: Reuters)