Mit dieser Entscheidung hat am Ende wohl niemand gerechnet. Nachdem Bachelor Niko Griesert Michèle eigentlich bereits nach den Homedates nachhause geschickt hatte, holt er sie schließlich doch wieder zurück ins Finale und Stephie muss das Feld räumen.

Doch im Finale dann der große Schock: Niko entscheidet sich schlussendlich für Mimi und schickt Michèle wieder nachhause. Die meldet sich nun via Instagram zu Wort.

“Der Bachelor”-Finale: Michèle postet Statement auf Instagram

Zum Schock vieler Fans entschied sich Niko im Bachelor-Finale für Mimi. Obwohl sie bereits von Anfang an als Favoritin galt, schien es am Ende eigentlich so, als würde der 30-Jährige die letzte Rose doch Michèle geben. Im Finale gesteht er ihr allerdings, dass er sich in Mimi verliebt hat. Als Niko versucht sich zu erklären, reagiert die 27-Jährige nur mit “Das kannst du dir sparen”. Nach dem Finale meldet sie sich nun via Instagram zu Wort. “Es war die emotionalste, aufregendste und gleichzeitig schönste Reise meines Lebens!”, so Michèle.

“Ich habe mich in meinen negativen Gedanken verloren”

Sie habe nicht nur neue Freundinnen gewonnen, sondern auch einen “liebevollen und empathischen Mann” kennengelernt, so Michèle auf Instagram. Außerdem habe sie sehr viel über sich selbst gelernt: “Es war die beste Entscheidung, die ich getroffen habe, aber die schlimmste meinem Prinzip #HerzüberKopf nicht von Anfang an treu zu bleiben…
Ich habe mich in meinen negativen Gedanken verloren und mir die Chance auf etwas genommen, was vielleicht wirklich hätte gut werden können.” Ihre Follower unterstützen die 27-Jährige und meinen, sie solle froh sein, dass Niko sie nicht gewählt hat, denn er habe sie nicht verdient. Das Posting hat mittlerweile über 32.000 Likes.

Mittlerweile machen übrigens auch Gerüchte die Runde, dass Michèle und Niko doch ein Paar sind. Er soll Mimi nach dem Finale den Laufpass gegeben und Michèle um eine dritte Chance gebeten haben.

Alle Folgen von “Der Bachelor” gibt’s auf TVNOW zum Streamen.