Die Dreharbeiten zur fünften Staffel der beliebten Netflix-Serie “Riverdale” haben bereits begonnen. Auf die Fans warten Drama, Action und wie immer: Mystery. Zudem gibt es einen großen Zeitsprung von sieben Jahren zwischen den letzten beiden Teilen.

Erscheinungsdatum der neuen Staffel ist allerdings erst Jänner 2021.

“Riverdale” startet mit Dreharbeiten

Nach dem plötzlichen Ende der vierten Staffel von “Riverdale”, an dem die Coronapandemie nicht ganz unschuldig war, warten die Fans schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung. Umso größer war die Freude, als Produzent Roberto Aguirre-Sacasa auf Instagram ein Bild von den gerade gestarteten Dreharbeiten gepostet hat. Darauf zu sehen sind Hauptdarsteller Lili Reinhart, Camila Mendes, Madelaine Petsch und Cole Sprouse.

Doch so einfach war es in Zeiten wie diesen, in denen Corona nach wie vor wütet, nicht. Bevor mit den Dreharbeiten in Kanada begonnen werden konnte, mussten alle Schauspieler und Set-Mitarbeiter zwei Wochen in Quarantäne. “Nach 14 Tagen in Quarantäne und monatelanger Vorbereitung starten morgen die Dreharbeiten für ‘Riverdale’-Staffel 5″, schreibt Aguirre-Sacasa.

Worum geht’s in Staffel 5?

Die Frage aller Fragen, was in Staffel 5 von “Riverdale” passiert ist nicht so leicht zu beantworten, da die Produzenten noch nicht viel durchsickern ließen. Was wir aber definitv schon sagen können: Es wird einen riesigen Zeitsprung in der Handlung geben. Denn im neuen Teil sind sieben Jahre vergangen. Das bedeutet natürlich auch, das die Gruppe an Freunden nicht mehr auf die Riverdale-High geht, sondern bereits mitte Zwanzig ist. Somit wird dann auch die Zeit am College von Archie, Betty und Co übersprungen und zeigt die Clique nach ihrem – hoffentlich erfolgreichen – Abschluss.

Ein erstes Szenen-Foto gibt’s von Produzent Roberto Aguirre-Sacasa auch schon. Es zeigt Archie alias KJ Apa oberkörperfrei in einem Steam-Room. “Auch in der Corona-Welt ändern sich manche Dinge nicht..”, schreibt der Produzent unter das Instagram-Bild.

Diese Darsteller sind nicht mehr dabei

Da sich das Leben der Darsteller in sieben Jahren natürlich drastisch verändert hat, müssen wir in Staffel fünf leider auf den ein oder anderen Charakter der Serie verzichten. Skeet Ulrich, der FP Jones verkörpert, wird nicht mehr dabei sein. “Ich verlasse ‘Riverdale’, weil es mich kreativ wirklich gelangweilt hat! Das ist einfach die ehrlichste Antwort.” gibt er in einem Instagram-Video bekannt.

Und auch das Gerücht, dass Marisol Nichols (Hermione Lodge) die Show verlässt, machte den Umlauf. Doch gegenüber Access Hollywood dementierte die Schauspielerin die Meldung. “Ich hatte ein langes Gespräch mit Roberto Aguirre-Sacasa und Hermione wird in Staffel 5 zurückkehren und stärker und besser sein als je zuvor.”

Aufgrund der Pandemie wird sich das Erscheinungsdatum jedoch verzögern. Die neue Staffel von “Riverdale” kommt diesmal also nicht, wie bisher, im Oktober auf Netflix, sondern erst im Jänner 2021.