Auf der Suche nach der perfekten Lippenstift-Farbe? Anscheinend versteckt sich der ideale Ton für die Haut unter unserem Shirt. Denn Beauty-Liebhaber sind sich sicher: Die Farbe der Brustwarze gehört auf die Lippen!

Kann man wirklich so einfach den “My Lips but better”-Look erzielen?

Hat die Brustwarze den perfekten Farbton?

Wer kennt es nicht: Man steht vor der enormen Auswahl an Lippenstift-Nuancen und sucht nach der einen perfekten Farbe, die den Hautton komplementiert. Ist die Farbe zu grell, wirkt man bleich, ist sie zu blass, sehen die Lippen ungesund aus. Hinter dem perfekten Nude-Ton scheint eine richtige Wissenschaft zu sein.

´Die Suche nach dem MLBB-Ton; also “My Lips but better”; kann lange dauern und einige Lippenstift-Opfer abverlangen – was natürlich nicht ideal für die Geldbörse ist. Eine viel einfachere Lösung versprechen einige Beauty-Magazine und Influencer.

Denn sie sind sich sicher: Die perfekte Lippen-Farbe haben wir bereits auf unserem Körper: Und zwar auf den Brustwarzen. Den Grund für den perfekten Color-Match haben einige Beauty-Magazine erforscht. Denn der Brustwarzenhof habe bei vielen die gleiche Farbe wie die Oberlippe. Wer den Ton also abstimmt, könnte den “My lips but better”-Look ganz einfach erzielen.

“Nature knows best”

Ins Leben gerufen hat die Theorie übrigens die amerikanische Show “The Doctors”. In einer Folge versicherten die zwei männlichen Show-Ärzte darin nämlich, dass die Brustwarzen-Farbe sich ideal auf den Lippen mache. Ihre Begründung: “Nature knows best”.

Dazu gibt es eigentlich nur mehr eines hinzuzufügen: Auch wenn der Beauty-Hack online gefeiert wird und scheinbar auch funktioniert (wie ein Artikel von marie claire zeigt), muss wohl darauf hingewiesen werden, dass das kein Freipass ist, um in der Drogerie oder dem nächsten Beauty-Store seine Brust herauszuholen oder mit Vergleichsfotos auf die Verkäuferinnen zuzugehen – wer’s doch macht, muss zumindest mit einigen weirden Blicken rechnen… 😉