Die Dating-Plattform Tinder kämpft derzeit mit einigen Störungen. Seit Montagabend (26. Mai) berichten User von Problemen beim Aufrufen der Profile und beim Verschicken von Nachrichten.

Die genaue Ursache für das Problem ist derzeit nicht bekannt.

Tinder geht nicht: User melden Störungen

Gerade in Zeiten wie diesen greifen viele vermehrt zu Dating-Apps und betreiben Online-Dating. Umso ärgerlicher also, wenn die Plattform plötzlich Probleme hat. Seit Montagabend berichten nämlich unzählige User aus Deutschland und Österreich von Störungen auf der Plattform Tinder. Profilbilder wurden nicht mehr angezeigt, das Verschicken von Nachrichten funktionierte nicht richtig und manche konnten sich gar nicht anmelden.

Problem unklar

Nicht nur die App, sondern auch die Web-Version der Dating-Plattform war laut einigen Nutzern offenbar davon betroffen. Profile ließen sich nicht laden und auch die Suche nach neuen Matches gestalte sich schwierig. Einige User erhielten etwa die Meldung “Hoppla. Da ist etwas schiefgelaufen”. Doch nähere Informationen gibt es derzeit nicht. Denn Tinder selbst äußerte sich bislang nicht zu den Störungen. Zumindest findet man auf den Social Media Profilen des Unternehmens derzeit keine Statements. Bei den meisten Usern das Problem mittlerweile jedenfalls gelöst zu haben.

Falls die App bei euch noch immer nicht richtig funktioniert, haben wir hier einige Tinder-Alternativen für euch.