Jan Hartwig ist heute bei Kitchen Impossible der Gegner von Tim Mälzer. Was kann der 3-Sterne-Koch schaffen?

Tim Mälzer gegen Jan Hartwig – so lautet das Duell, das am Sonntag, den 9. März, bei der Vox-Sendung Kitchen Impossible gezeigt wird. Wie üblich müssen die beiden Köche versuchen, eine Spezialität einer bestimmten Region möglichst originalgetreu zu kochen. Hartwig wird von Mälzer nach Estland und Dubai geschickt, er selbst vergattert den Kitchen-Zampano nach Wien und in die Schweiz. Die Aufgaben haben es jedenfalls in sich…

Jan Hartwig: 3 Sterne in München

Wer ist dieser Jan Hartwig? Er zählt zu den bekanntesten und besten Köchen Deutschlands. Der 1982 im niedersächsischen Helmstadt geborene Hartwig war nach seiner Ausbildung zunächst in Braunschweig tätig, ehe er 2005 in ein 2-Sterne-Restaurant in die Oberpfalz wechselte. Danach war er in einem 3-Sterne-Restaurant in Saarbrücken tätig, später in Wolfsburg.

Seit 2014 ist der heutige Gegner von Mälzer in München tätig, wo Hartwig im Hotel Bayerischer Hof die beiden Restaurants Atelier und Garden als Küchenchef führt. Das Atelier hat seit 2017 nicht weniger als 3 Michelin-Sterne.

Er meidet es, Vorbilder zu nennen, obwohl er selbstverständlich welche hat: “Aber wenn ich die nenne, muss ich mir wahrscheinlich irgendwann anhören, dass ich sie kopiere.” In Sachen Teamführung sei sein früherer Chef Elverfeld jedoch auf alle Fälle ein Vorbild: “Der hat ein unglaubliches Händchen dafür, mit Menschen umzugehen”, erzählte Hartwig gegenüber Süddeutsche Zeitung.

Hartwig bei “The Taste”

Hartwig ist aber auch dem Fernsehpublikum bekannt: 2018 war er bei der Koch-Castingshow The Taste (Sat.1) einer der Juroren. Er gilt auch als Küchenchef, der gut mit Mitarbeitern umgehen kann, heißt es in der Branche. Fest steht: Von Jan Hartwig werden wir noch viel zu hören bekommen.