In der Zeit der FOMO-Generation (Fear Of Missing Out) haben wir ständig die furchtbare Angst, irgendwas zu verpassen. Dieses Gefühl kennen wir doch alle, oder? Nach der Arbeit wollen ein paar Kollegen noch einen After-Work-Drink schlürfen und obwohl du extrem müde und geschlaucht bist, sagst du zu, weil du ja etwas verpassen könntest!

Aber jetzt verraten wir euch ein Geheimnis: Du verpasst rein gar nichts! Wenn du dich nicht gut fühlst, du müde bist oder schlichtweg keinen Bock hast, dann traue dichdoch einfach mal „Nein, danke!“ zu sagen. Nutze deine Zeit lieber, um dir etwas Gutes zu tun und gönne dir “me time”! Hier paar Beispiele:

Einfach mal nichts machen

Ja, richtig gelesen, mache gar nichts. Leg dich in dein Bett, auf eine Wiese, auf die Couch, ganz egal und mache nichts. Klar, wir halten das alle nicht lange aus, aber ein paar Minuten reichen schon aus und du bist gleich viel entspannter!

via GIPHY

Gehe alleine in ein Restaurant

Zugegeben, das ist nur etwas für Profi-me-time-Gönner, denn alleine in einem Restaurant sitzen, kann sich am Anfang einsam anfühlen. Doch eigentlich ist es super angenehmen, du bestellst was du willst und musst niemanden kosten lassen! Du willst währenddessen auf dein Smartphone starren? Tu es! Keiner wird dir sagen, wie unhöflich das ist! Du kannst dir so viel Zeit lassen wie du möchtest, niemand wird dich stressen. Ok, vielleicht der Kellner, wenn du schon 3 Stunden rumsitzt und an deiner Limo schlürfst – aber selbst das kann dir einfach mal egal sein.

via GIPHY

Verlasse deine Comfort Zone

Was klingt wie ein langweiliger Klassiker, kann für dich ein wahrer Stimmungsbooster sein! Statt immer im selben Magazin zu blättern, hol dir einfach mal eines aus einer ganz anderen Kategorie – schon mal den Playboy angesehen? Gehe zu einem Markt und koste dich durch das ganze Sortiment. Egal wo und wie, deinen Horizont zu erweitern kann zu einem oder gleich mehreren Mind-Blowing-Erlebnissen führen!

via GIPHY

Werde ein Fangirl

Es passiert so oft, dass man einen Song hört und sich denkt „Uh, der ist toll! Ich höre ihn jetzt 346 Stunden am Stück“! Und wenn der Interpret nicht gerade ein Weltstar ist, sondern eher unbekannt, schenkt man dem Sänger oder der Sängerin meistens nicht ganz so viel Aufmerksamkeit. Zeit das zu ändern! Finde alles über ihn/sie heraus, lese und schaue dir Interviews an, entdecke die Person hinter dem Song, den du gerade rauf und runter hörst, usw… Wie ein richtiges Fangirl eben! Das ist ein richtig schöner Zeitvertreib, den du ganz alleine genießen kannst.

via GIPHY

Sei egoistisch

Nimm dir einfach mal einen ganzen Tag nur für dich! Mach worauf du auch immer Lust hast. Ob du in der Früh stundenlang im Bett rumliegen willst, den Flossdance perfektionierst oder bei Sonnenschein einfach zuhause im Dunklen Zimmer hockst um einen Serienmarathon zu starten. Es ist ganz egal, Hauptsache du nimmst dir Zeit für dich und deine Bedürfnisse, ohne an jemand anderen zu denken als an dich selbst – das tut einfach mega gut!

via GIPHY

 

Ob du dir nun ein paar Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende für dich nimmst, ist ganz dir überlassen! Eines garantieren wir euch: Sich ab und zu etwas me time zu gönnen tut r richtig gut – am Ende lernst du dich noch besser kennen und das allein ist es schon wert!

Für alle, deren Zeit knapp ist, hier ein paar Ideen für ein “Quickie” mit dir selbst:

  • Tanze und singe zu deinem Lieblingssong
  • Schreibe auf, welche Dinge dich heute glücklich gemacht haben
  • Schaue dir deine letzten Urlaubsfotos an und überlege wohin es als nächstes gehen soll
  • Kaufe dir selbst Blumen
  • Tagträume vor dich hin
  • Schaue aus dem Fenster und beobachte die vorbeigehenden Menschen