Günther Krause ist ebenfalls einer der Kandidaten, die im Dschungelcamp 2020 um die Krone kämpfen. Der 66-Jährige ist durch seine Karriere in der CDU bekannt und somit der erste Politiker, der es in den Dschungel wagt.

Im Interview mit RTL über seine Tätigkeiten in der Politik, hat der Dschungel-Älteste ein paar Dinge klarzustellen: “Ich bin kein Politiker, ich bin Ingenieur. Ich bin nur in die Politik gekommen, weil damals in der DDR kein anderer da war, um die DDR abzuwickeln.” Das Dschungelcamp möchte Günther Krause dazu nutzen, um einige Skandale aus seiner Vergangenheit aufzuräumen.

Wer ist Günther Krause?

1990 wurde der 66-Jährige parlamentarischer Staatssekretär beim Ministerpräsidenten der DDR und war Verhandlungsführer auf der ostdeutschen Seite. Er hat also den deutsch-deutschen Einigungsvertrag unterschrieben. Der Politiker möchte er, wie er RTL erzählt, die Zeit im Dschungel für tiefgründige Themen wie die momentane Klimakrise nutzen: “Ich möchte einen Beitrag leisten, dass die Klimahysterie ein bisschen abnimmt.” Angela Merkel soll laut Günther Krause seinen Einzug ins Dschungelcamp dulden, wie er im Interview mit RTL preisgibt. Sie verstehe, dass der Politiker Aufklärungsbedarf habe und die Sendung dafür nutzen möchte. Der dreifache Papa und vierfache Opa hat “einiges zu erzählen”, wie er RTL gegenüber andeutet. Was er wohl alles auspacken wird?

Diese Stars ziehen ins Dschungelcamp

“Ich bin ein Star – holt mich hier raus!” ab Freitag, 10. Jänner 2020, um 21.15 Uhr auf RTL. Alle Episoden der Staffel gibt es bei TVNOW.